Jazz-Mission
        
Schwäbisch Gmünd e.V.

 South Quartet
Samstag, 18. November 2017, 20:30 Uhr
 a.l.s.o. Kulturcafé, Goethestraße 65
 




 South Quartet

mit: 

 Peer Baierlein (tp)

 

 Ull Möck (p)

 

 Markus Bodenseh (b)

 

 Matthias Daneck (dr)


Eintritt: 8,- €, ermäßigt: 6,- €, Mitglieder: 4,- €

Hinter dem South Quartet mit Ull Möck, Markus Bodenseh, Matthias Daneck und Peer Baierlein verbergen sich vier Musiker, die sich im süddeutschen Raum und weit darüber hinaus einen Namen gemacht haben. Die Freunde kennen sich schon aus frühester Jugend, haben sich dann aus den Augen verloren, bis sie schließlich 2014 die Idee hatten, eine gemeinsame Band zu gründen. Ein Wiedersehen nach vielen, vielen Jahren.
Das South Quartet gehört zu einer neuen Generation von Jazzmusikern, die keine Vorurteile kennen, ausschließlich Eigenkompositionen spielen, aber doch an der Tradition anknüpfen und sich gleichzeitig mit Hilfe von neuen Mitteln auf noch unbekanntes Terrain begeben. Musik, die sich gerne als „Jazz bezeichnen lässt, die sich aber auch durch Toleranz gegenüber anderer Musik auszeichnet, wobei Authentizität und unbekümmerte Kreativität im Vordergrund stehen.


Jazz-Mission Schwäbisch Gmünd e.V.